So kommen sie auf den Patersberg

Vorab: Ja, das Bild oben wurde tatsächlich vom Balkon unserer Appartements aufgenommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Sie können (und sollten) sich zuerst auf Ihr Navi verlassen.
Ziel: Rheinblick 17, 56348 Patersberg

Von Norden aus dem Rhein-Ruhrgebiet folgen Sie der A3/E35 nach Süden.
Dann fahren sie entweder ab Dernbacher Dreieck mit der A48 nach Westen (Koblenz) und biegen vor der Rheinüberquerung auf

die B42 direkt am Rhein lang nach Süden (Richtung Vallendar). Immer weiter auf der B42 öffnet sich Ihnen einen guten Blick auf den Rhein, die Weinberge und auf viele Burgen. Aber sie haben auch viele Ortsdurchfahrten und zahlreiche weitere Störungen.
Oder sie fahren weiter bis  Abfahrt „Montabaur“ und folgen zunächst der Beschilderung nach „Nassau“, dort der B260 in Richtung Nastätten um dann hinter Singhofen auf die L235 Richtung Miehlen abzubiegen.

Diese Strecke bietet weniger (ca.7) Ortsdurchfahrten und ist mit seinen kurvenreichen Waldstrecken ein Genuss für alle Motoradfahrer/innen.
Für beide Routen können Sie ab Dernbacher Dreieck ca. 1 Stunde einkalkulieren.

 

Aus dem höheren Norden (z. B. Hamburg) sollte man anreisen über die A7 und A5 bis zum Rhein-Main-Schnellweg/B42 in Wiesbaden. Am Autobahnkreuz 18-Nordwestkreuz Frankfurt den Schildern auf die A66 in Richtung

Wiesbaden/F-Höchst folgen. Im Anschluss die Auffahrt zur B260 Richtung Koblenz/Bad Schwalbach/Schlangenbad/Walluf nehmen. Dann weiter auf der B274 bis zu K88.

 

Von Süden aus (z. B. München) haben Sie die Möglichkeit über die A9, A8, A7 und A3 zu starten. Alle Autobahnen führen Sie bis zum Rhein-Main-Schnellweg/B42 in Wiesbaden.

 

Nutzen Sie einfach den Google Maps Routenplaner für Ihre individuelle Anreise.